Radverkehr stärken – CDU, SPD, Grüne sind sich einig

Düren. Das Forum Politik lud zum Thema Radverkehr in der kommunalen Verkehrswende ein. Am Montag den 30.9. fand diese Veranstaltung im Haus der evangelischen Gemeinde zu Düren statt. Knapp 100 Menschen bevölkerten den großen Saal. Die Aktiven der 2015 gegründeten Bürgerinitiative ProRad hatten einen spannenden und gelungenen Vortrags- und Diskussionsabend organisiert. Zunächst sprach Thorsten Koska … Radverkehr stärken – CDU, SPD, Grüne sind sich einig weiterlesen

Werbeanzeigen

Unmotorisierter Individualverkehr (UMIV)

Das Grundproblem ist doch nicht der Diesel. Das Grundproblem ist, dass niemand fragt, welches Ausmaß an Verkehr eigentlich der Staat organisieren und die Natur verkraften kann. Stattdessen wird die Nachfrage, also die Freude am Fahren, als gegeben und unabänderlich unterstellt. Ein Zitat aus einem lesenswerten aktuellem Artikel der Süddeutschen.

Petition: Radverkehrsgesetz

Unser Ziel ist, das Thema Verkehrswende in den Wahlkampf in NRW zu bringen. Am 14. Mai sind Landtagswahlen - und bisher ist die Verkehrswende kein großes Thema. Das wollen wir ändern! Wir wollen den Aufbruch in ein modernes, bewegliches Land NRW und bis 2025 den Anteil des Radverkehrs auf 25% landesweit erhöhen. Dafür braucht das Land NRW ein Radverkehrsgesetz. Denn was bei unseren direkten Nachbarn in den Niederlanden klappt, das geht auch bei uns.

Autos in Städten…sowas von gestern

Die autogerechte Stadt hat längst ausgedient, doch die Verkehrspolitik ist immer noch wie vor 50 Jahren. Es wird dringend Zeit, die Städte von privaten Pkw zu befreien. hier zum Artikel in der Zeit-Online http://www.zeit.de/mobilitaet/2017-03/verkehrspolitik-auto-stadt-carsharing-oeffentlicher-nahverkehr/komplettansicht

Mobilität: CDU muss noch viel lernen

von Facebook geteilt... https://www.facebook.com/radfahrenDN/posts/1121820261260513 Dürener CDU muss noch viel lernen, mit ihrer mittelalterlichen Denkweise zu Mobilität in Düren ist die CDU auf dem Holzweg ! Alle Bemühungen, eine umweltfreundlichere Mobilität zu organisieren, werden von der Dürener CDU abgelehnt. Dies zeigte sich wieder gestern im Verkehrs – und Bauausschuss: Statt eines Citytickets zur Förderung des ÖPNV … Mobilität: CDU muss noch viel lernen weiterlesen