Critical Mass Düren wurde zum Silent Ride

Danke Axel, für diesen guten Bericht zur Stillen Critical MASS Düren im April 2019

Warum ich Rad fahre

In Gedenken an den 17jährigen jungen Mann, Sascha, der vor ein paar Tagen von einem LKW auf einem Schutzstreifen erfasst und getötet wurde, fuhr die Critical Mass Düren am 12. April als eine Art Silent Ride.

An insgesamt vier Stellen führten uns Jens und Markus, an denen in den letzten Jahren in Düren Radfahrer*innen getötet oder schwer verletzt wurden.

Große Erschütterung machte sich unter den knapp 30 Teilnehmer*innen breit.

Jens und Markus erläuterten uns an allen Stellen, wie es zu den Unfällen gekommen war.

Überfahrene Schutzstreifen, LKWs, die am Zollamt mitten in der Stadt den Radverkehr kreuzen müssen……

kein Ruhmesblatt für die Verkehrs- und Stadtplanung in Düren.

Insgesamt eine CM, bei der die Teilnehmer*innen ihre Erschütterung immer wieder ein Stück weit hinter Interesse zu verbergen suchten.

Ohne Musik, ohne laute Töne.

Alles zur Critical Mass Düren und zur Radverkehrssituation in Düren hier :

Der Blog meines Freundes Jens Veith

Die…

Ursprünglichen Post anzeigen 21 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Polizeimeldungen

Die Polizei Düren berichtet über das Presseportal unter anderem zu Unfällen an denen Radfahrer beteiligt waren. Meist heisst es, die Radfahrerin, der Radfahrer wurde übersehen, oft erscheint in der Pressemeldung noch die Entschuldigung des Autofahrers. Am  02.06.2017 stach eine Pressemeldung der Pressestelle der Dürener Polizei besonders negativ hervor: Zitat: Polizei Düren: Radfahrerin übersehen 02.06.2017 – … Polizeimeldungen weiterlesen

Neue Fahrradinfrastruktur

Es tut sich endlich was, die Planungen des Tiefbauamts zur Verbesserung des Radverkehrs werden nun endlich umgesetzt. Am Dienstag erreichte uns dazu eine Mitteilung von Uwe Schmitz, Fahrradbeauftragter der Stadt Düren. Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht Laut Aussage der Firma Siemens werden im Mai / Juni 2017 neunzehn Signalanlagen umgerüstet, so dass die Radwegebenutzungspflicht in der Oberstraße Zülpicher … Neue Fahrradinfrastruktur weiterlesen

Falschparker benehmen sich asozial

die Originalüberschrift von >>>it started with a fight <<< lautet Falschparker sind asozial so krass wollte ich den Titel nicht nennen, aber eigentlich muss es so krass mal gesagt werden Fakt ist, viele Falschparker gefährden den Rest des Verkehrs - Leidtragende sind meist Radfahrer und oft Fußgänger. Das Falschparken nimmt mangels Kontrollen und fehlender/geringer Bestrafung überhand. … Falschparker benehmen sich asozial weiterlesen