Radverkehr in der Presseschau

Abstandskampagne - Radwegsanierung - Fahrradklimatest

Advertisements

B56n trennt Radroute

13 Millionen Euro hat der südliche Teil der B56n gekostet, der jetzt eröffnet wurde. Man erhofft sich von der Umgehung eine signifikante Entlastung der, durch die Stadt führenden, Bundesstraße B56. Für Radfahrer ist die B56n jedoch eine Zumutung. Die Umgehungsstraße durchtrennt vorhandene Radrouten, wie z.B. Düren - Merzenich. Radfahrer müssen größere Umwege in Kauf nehmen. … B56n trennt Radroute weiterlesen

Ideen für besseres Radfahren

Im unermüdlichen Kampf für bessere Radinfrastruktur haben die Pedalritter von ProRad-Düren nun ein eigenes Wiki aufgebaut, hier können Sie Ihre Ideen für eine Verbesserung für den Radverkehr in Düren und Umgebung eingeben. Doch lesen Sie bitte zur Einführung erst den Artikel auf unserer ProRad-Webseite Das Wiki können Sie ab sofort unter dem Menüpunkt ProRad erreichen … Ideen für besseres Radfahren weiterlesen

Fahrradklimatest ´16: Düren stagniert

wieder nur ein Ausreichend für Dürens Fahrradfreundlichkeit. In den letzten 2 Jahren hat sich wenig getan, dass zumindest bescheinigen die 332 FahrradfahrerInnen, die Dürens Fahrradklima bewertet haben. Immerhin haben gegenüber 2014 mehr als 3 Mal so viele Menschen abgestimmt. Das zeigt, dass die Bevölkerung dem Radverkehr einen höheren Stellenwert beimisst. Derzeit werden einige Verbesserungen der … Fahrradklimatest ´16: Düren stagniert weiterlesen

ADFC: „Wir wollen, dass alle Menschen Fahrrad fahren“

ADFC : Wir machen keine Verkehrspolitik nur für die schon Rad fahrenden Menschen, sondern wir wollen die 60% der besorgten aber interessierten Menschen aufs Rad bringen. Planerisch ist das der Umstieg von der Bedarfsplanung auf die Angebotsplanung. Das war und ist in der Tat ein Paradigmenwechsel mit erheblichen Konsequenzen insbesondere bei der Mittel- und Flächenverteilung. … ADFC: „Wir wollen, dass alle Menschen Fahrrad fahren“ weiterlesen