Innenstadtring für Düren

Thema Innenstadtring lockt fast 40 Besucher ins KOMM Rob Maris von ProRad hielt einen interessanten und spannenden Vortrag über die Vision eines Innenstadtrings für Düren. In anderen Städten - wie z.B. Kempen - gibt es diese Verkehrsführung in der Realität - und sie wird von allen Verkehrsteilnehmern sehr gut angenommen. Der Dürener Innenstadtring soll als … Innenstadtring für Düren weiterlesen

Innenstadtring – „Pro Rad“ denkt groß

Interview mit ProRad und Zeitungsartikel Innovative Idee als Diskussionsgrundlage. Neue Verkehrsführung im Stadtkern, bessere Strecken in die City hinein. So könnte es sein: Fotomontage des Innenstadtrings auf der Hohenzollernstraße. Foto: ProRad Weiterlesen im ePaper unter: https://epaper.zeitungsverlag-aachen.de/2.0/article/f0a6006931

Radverkehr stärken – CDU, SPD, Grüne sind sich einig

Düren. Das Forum Politik lud zum Thema Radverkehr in der kommunalen Verkehrswende ein. Am Montag den 30.9. fand diese Veranstaltung im Haus der evangelischen Gemeinde zu Düren statt. Knapp 100 Menschen bevölkerten den großen Saal. Die Aktiven der 2015 gegründeten Bürgerinitiative ProRad hatten einen spannenden und gelungenen Vortrags- und Diskussionsabend organisiert. Zunächst sprach Thorsten Koska … Radverkehr stärken – CDU, SPD, Grüne sind sich einig weiterlesen

Aufbruch Fahrrad in Düren

Die Rolle des Radverkehrs in der kommunalen Verkehrswende unter diesem Arbeitstitel organisiert ProRad einen Vortrags- und Diskussionsabend in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gemeinde in Düren und konnten die beiden hochkarätigen Fachleute Thorsten Koska und Sjors van Duren gewinnen. Für eine interessante Diskussion werden auch Rob Maris von ProRad und Politiker der SPD, CDU und Grünen Fraktionen auf dem Podium sitzen.

Prorad eröffnet Geschäftsstelle

Die Dürener Bürgerinitiative ProRad eröffnete bereits am Samstag den 12.01. ihre neue Geschäftsstelle im DGB Gewerkschaftshaus in der Kämergasse 27. Die Geschäftsstelle ist in den Büroräumen eines Ingenieurbüros untergebracht. Interessierte Bürger können sich dort ab sofort zu Themen des Radverkehrs informieren.