Ideen für besseres Radfahren

Im unermüdlichen Kampf für bessere Radinfrastruktur haben die Pedalritter von ProRad-Düren nun ein eigenes Wiki aufgebaut, hier können Sie Ihre Ideen für eine Verbesserung für den Radverkehr in Düren und Umgebung eingeben. Doch lesen Sie bitte zur Einführung erst den Artikel auf unserer ProRad-Webseite Das Wiki können Sie ab sofort unter dem Menüpunkt ProRad erreichen … Ideen für besseres Radfahren weiterlesen

Advertisements

Abstand bitte

Zu einem gemeinsamen Termin trafen sich am Montagnachmittag Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Pro Rad und der Dürener Polizei. Rob Maris und Jens Veith von der AG Pro-Rad brachten Aufkleber mit, die deutlich machen, dass beim Vorbeifahren an Fahrradfahrern ein Seitenabstand von 1,5 m einzuhalten ist.

PARK(ing)DAY

Parkplätzchen in der Wilhelmstraße - Première Freiräume schaffen, wo normalerweise Autos stehen - das hat sich die Arbeitsgemeinschaft Pro Rad Düren anlässlich des PARK(ing) Days 2017 zum ersten Mal vorgenommen. "Wir möchten deutlich machen, wie stark der öffentliche Raum in unserer Stadt von Autos bestimmt wird und dass es mit einer alternativen Nutzung von Straßen … PARK(ing)DAY weiterlesen

Dürens fahrradfreundlichste Schule

Es geht wieder los – und erstmals mit lokaler Wertung! Ab sofort können sich die weiterführenden Schulen für die Auszeichnung „Deutschlands fahrradfreundlichste Schule 2018“ bewerben. Der Wettbewerb „Fahrradfreundlichste Schule“ findet lokal und bundesweit in zwei verschiedenen Wertungen statt. Weiterlesen auf ProRad

Petition: Radverkehrsgesetz

Unser Ziel ist, das Thema Verkehrswende in den Wahlkampf in NRW zu bringen. Am 14. Mai sind Landtagswahlen - und bisher ist die Verkehrswende kein großes Thema. Das wollen wir ändern! Wir wollen den Aufbruch in ein modernes, bewegliches Land NRW und bis 2025 den Anteil des Radverkehrs auf 25% landesweit erhöhen. Dafür braucht das Land NRW ein Radverkehrsgesetz. Denn was bei unseren direkten Nachbarn in den Niederlanden klappt, das geht auch bei uns.