Abstand bitte

Zu einem gemeinsamen Termin trafen sich am Montagnachmittag Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Pro Rad und der Dürener Polizei. Rob Maris und Jens Veith von der AG Pro-Rad brachten Aufkleber mit, die deutlich machen, dass beim Vorbeifahren an Fahrradfahrern ein Seitenabstand von 1,5 m einzuhalten ist.

Fahrradabstellanlage Wirteltorplatz

Mit den neuen modernen Fahrradabstellanlagen in Düren soll nicht nur der bestehende Bedarf an Abstellmöglichkeiten gedeckt werden, vielmehr sollen potenzielle Radfahrerinnen und Radfahrer durch sichere, komfortable und qualitativ hochwertige Fahrradabstellmöglichkeiten zu einer verstärkten Nutzung des Fahrrades motiviert werden

Unmotorisierter Individualverkehr (UMIV)

Das Grundproblem ist doch nicht der Diesel. Das Grundproblem ist, dass niemand fragt, welches Ausmaß an Verkehr eigentlich der Staat organisieren und die Natur verkraften kann. Stattdessen wird die Nachfrage, also die Freude am Fahren, als gegeben und unabänderlich unterstellt. Ein Zitat aus einem lesenswerten aktuellem Artikel der Süddeutschen.

Polizeimeldungen

Die Polizei Düren berichtet über das Presseportal unter anderem zu Unfällen an denen Radfahrer beteiligt waren. Meist heisst es, die Radfahrerin, der Radfahrer wurde übersehen, oft erscheint in der Pressemeldung noch die Entschuldigung des Autofahrers. Am  02.06.2017 stach eine Pressemeldung der Pressestelle der Dürener Polizei besonders negativ hervor: Zitat: Polizei Düren: Radfahrerin übersehen 02.06.2017 – … Polizeimeldungen weiterlesen