Critical Mass Düren wurde zum Silent Ride

Danke Axel, für diesen guten Bericht zur Stillen Critical MASS Düren im April 2019

Warum ich Rad fahre

In Gedenken an den 17jährigen jungen Mann, Sascha, der vor ein paar Tagen von einem LKW auf einem Schutzstreifen erfasst und getötet wurde, fuhr die Critical Mass Düren am 12. April als eine Art Silent Ride.

An insgesamt vier Stellen führten uns Jens und Markus, an denen in den letzten Jahren in Düren Radfahrer*innen getötet oder schwer verletzt wurden.

Große Erschütterung machte sich unter den knapp 30 Teilnehmer*innen breit.

Jens und Markus erläuterten uns an allen Stellen, wie es zu den Unfällen gekommen war.

Überfahrene Schutzstreifen, LKWs, die am Zollamt mitten in der Stadt den Radverkehr kreuzen müssen……

kein Ruhmesblatt für die Verkehrs- und Stadtplanung in Düren.

Insgesamt eine CM, bei der die Teilnehmer*innen ihre Erschütterung immer wieder ein Stück weit hinter Interesse zu verbergen suchten.

Ohne Musik, ohne laute Töne.

Alles zur Critical Mass Düren und zur Radverkehrssituation in Düren hier :

Der Blog meines Freundes Jens Veith

Die…

Ursprünglichen Post anzeigen 21 weitere Wörter

Werbeanzeigen

100 Menschen demonstrieren für Verkehrswende

Düren, 06.April 2019. Etwa 100 Menschen demonstrierten am Samstag für eine Verkehrswende in Düren. Im Rahmen der Veranstaltung Autofasten, die der Dürener Katholikenrat am Wirteltorplatz abhielt, hatten sich viele Menschen zusammengefunden.  Mit Transparenten und Schildern, ging es durch die Dürener Innenstadt. Viele Menschen fühlen sich auf Dürens Straßen vom Kraftverkehr bedrängt, vor allem Radfahrer kritisieren … 100 Menschen demonstrieren für Verkehrswende weiterlesen

Rekord 63 Menschen zum Jubiläum

So viele Menschen feierten schon am Freitag den 8. März das 5 jährige Jubiläum. Und rollten auf Ihren Fahrrädern durch Düren. Das werden demnächst nur die Abiturienten toppen… Es war toll, danke an alle, die zu dieser schönen Tour durch Düren beigetragen haben. Leute ihr habt prima gekorkt. Danke auch an die Polizei, die sich … Rekord 63 Menschen zum Jubiläum weiterlesen

Prorad eröffnet Geschäftsstelle

Die Dürener Bürgerinitiative ProRad eröffnete bereits am Samstag den 12.01. ihre neue Geschäftsstelle im DGB Gewerkschaftshaus in der Kämergasse 27. Die Geschäftsstelle ist in den Büroräumen eines Ingenieurbüros untergebracht. Interessierte Bürger können sich dort ab sofort zu Themen des Radverkehrs informieren.