Ride of Silence

Düren, 20.05.2022. Heftiger Regen am Freitagabend verzögerte unser Treffen zum Gedenken der verletzten und getöteten Radfahrerinnen und Radfahrer…
… nur um eine viertel Stunde.

Wir trafen uns am Marktplatz, Holger brachte das neue Ghostbike auf seinem Anhänger mit.

Wir stellten das weiße Fahrrad am ehemaligen Zollamt auf.

Am Marktplatz – Warten auf das Ende der Schauer

Am alten Zollamt

Schon 2015 war hier ein Radfahrer an der Lagerstraße von einem LKW überfahren worden, und gestorben. Siehe Polizeimeldung

Radfahrer, 64 Jahre, + 15. März 2015

Schon einmal hatten Fahrer:innen der Critical Mass Düren am 20. Mai 2015 an der Arnoldsweiler Straße ein sogenanntes „Ghost Bike“ als Mahnmal für den verunfallten Radfahrer aufgestellt. Jedoch wurde dieses wenige Wochen später im Auftrag des Ordnungsamts entfernt.
Zwei Mitarbeiter des Zollamtes waren Augenzeugen des Unfalls, der sie traumatisiert hatte. Da sie immer wieder an das zuvor Geschehene erinnert wurden, bat man die Stadt, das Fahrrad zu entfernen.
Vor einiger Zeit ist das Zollamt endlich zur Mariaweiler Straße gezogen und weniger LKWs rollen durch die Arnoldsweiler Straße.
Noch 2017 gab es ein schwerverletztes Opfer, eine 23 jährige Radfahrerin, die sich auf dem Fahrradschutzstreifen befand. Ihr Fahrrad wurde am Hinterrad von einem LKW erfasst, die Radlerin stürzte und wurde von den hinteren Reifen der Zugmaschine überrollt. Siehe Polizeimeldung vom 27.05.2017

Nachdem 2019 ein junger Mann an der Aachener Straße von einem LKW totgefahren wurde, steht das alte Geisterrad von damals seitdem an der Aachener Straße.

Nun sind schon über 3 Jahre seit dem tödlichen Unfall an der Aachener Straße vergangen, doch an der Sicherheit wurde nichts verbessert. Die Mehrheit der Politik und Verwaltung räumt dem Kraftverkehr immer noch Vorrang vor der Sicherheit von Radfahrenden ein. Sie will den übebordenden motorisierten Kraftverkehr nicht ausbremsen, der in der Stadt immer mehr Raum einnimmt. Seit Jahren steigen die Zulassungszahlen, aber man kümmert sich lieber um kostenlose Parkplätze für Elektro-Automobile, statt den motorisierten Individualverkehr einzuschränken.
Die Verwaltung hat zwar einen Vorschlag für einen Umbau gemacht, siehe Ratsinformationssystem, doch der geht nicht weit genug und bevorzugt weiterhin den Kraftverkehr. Die Gefahr dort, ist nach wie vor nicht gebannt, die Verkehrsführung hätte schon längst geändert werden müssen. Die Entscheidungsprozesse dauern viel zu lange und sind oft nur halbherzig.

Muss Düren erst am Autoverkehr ersticken?

Düren, August 2088 – Düren wird fahrradfreundliche Stadt

Bei diesem Tempo, das Politik und Verwaltung an den Tag legen, wird es wahrscheinlich solange dauern. Wir brauchen einen echten Wandel, eine 180° Verkehrswende !

Autor unbekannt

Die Umstände die zu dem tödlichen Unfall führten, bei dem der 17 jährige junge Mann starb, sind weiterhin nicht aufgeklärt.

Der Platz muss endlich gerecht verteilt werden, und die Ziele des Koalitionsvertrags zum Thema Mobilität müssen kurzfristig umgesetzt werden.
Ein Zitat aus dem im November 2020 vereinbarten Koalitionsvertrag der Koalition dem Zukunft Düren.

Wir wollen den Stadtraum zukunftsgerecht neu verteilen. Fußgängerinnen und Radfahrerinnen brauchen mehr Raum. Daher ist für uns der Ausbau des Radwegenetzes wichtig . . .
. . . Das Klimaschutzteilkonzept wird konsequent von uns umgesetzt.
Wir streben in den nächsten drei Jahren an, „Fahrradfreundliche Stadt Düren“ zu werden.
Alle vierspurigen und überbreiten Straßen sollen auf zwei Fahrspuren für den motorisierten Verkehr, für sichere Fahrradwege zurückgebaut werden.

Quelle: https://spd-dn.de/2020/11/10/zukunft-dueren-koalitionsvertrag-2020-2025/

Müssen noch mehr Menschenleben dem ungehemmten Verkehrsfluss zum Opfer fallen?

Ein Gedanke zu „Ride of Silence

Kommentar erwünscht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s