Fahrradforum Niederschrift

Die Niederschrift zum 3. Fahrradforum 2016 wurde jetzt online gestellt.
Beim 3. Fahrradforum (FF) ging es um die Radweganalyse rund um die DB-Brücke Schoellerstraße in Düren.

Die Niederschrift, bzw. das Protokoll ist soweit o.k., nur vermisse ich bei Top 3 Rechtsabbiegespur von der Schoellerstraße in den Arnoldsweiler Weg, das wir ansprachen, dass die Rechtsabiegespur nicht nur eingeengt wird, sondern auch für Fußgänger und Radfahrer sicherer gemacht werden sollte:
Um rasante Autofahrer in der Einmündung abzubremsen, wollte man eine Sperrfläche und sogenannte Temposchwellen im Kurvenbereich anbringen.
Das wurde beim Fahrradforum besprochen und auch gutgeheißen.

Eine bessere Lösung wäre die Borsteinabsenkung der Überleitung zur
Verkehrsinsel in Richtung Arnoldsweiler Straße zu versetzen, so dass man grade
zum Überweg der Schöllerstraße Richtung Eisenbahnstraße gelangen könnte,
auch wäre es möglich den Überweg zu markieren. Dadurch hätten Autos auch mehr
Bremsweg.

Den Zustand und die Verbesserungsmöglichkeiten habe ich hier mal dargestellt (Dokument anzeigen: Anlage 2 - Schoellerbrücke Dateigrösse: 293 KB PDF)
abbiegespur

Das Thema wird u.a. am 31.01.2017 in der öffentlichen Sitzung des Verkehrs- und Bauausschuss (VKB) behandelt.

Link zur Webseite des Sitzungsdienstes VKB
https://sessionnet.krz.de/dueren/bi/vo0050.asp?__kvonr=14092396

Dokument anzeigen: Anlage 2 - Schoellerbrücke Dateigrösse: 293 KB Anlage 1 – 3. Fahrradforum (Protokoll bzw. Niederschrift)
Dokument anzeigen: Anlage 2 - Schoellerbrücke Dateigrösse: 293 KB Anlage 2 – Schoellerbrücke (Änderungsplan)

 

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Fahrradforum Niederschrift

  1. Da hier viel Platz in Form von Sperrflächen ist, wäre das eine gute Lsg: https://www.adfc.de/artikel/erste-geschuetzte-radfahrstreifen-in-deutschland/ Den Radverkehr erst aus dem Sichtfeld wegzuführen & anschl. auf einem Umweg die Rechts-Abbiegespur kreuzen zu lassen, entspricht nicht den Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA) von 2010. Auch die Mindest-Breite ist zu gering. Werden die ERA aber nicht eingehalten, droht Rückforderung der Landesmittel: “ … bei zukünftigen Zuwendungsbescheiden gemäß FöRi-komStra die Einhaltung der ERA-Standards zur Auflage zu machen.“ https://www.adfc-nrw.de/uploads/media/ERA-2010_NRW-Einfuehrungserlass__01.pdf.

    Gefällt mir

Kommentar erwünscht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s