Ein Stein des Anstoßes

Heute fuhr ich mit dem Rad am Europaplatz vorbei, da fiel mir ein loser Pflasterstein auf.

Ein loser Pflasterstein am EuropaplatzMit solch einem Stein hatte ich schon mal unerfreuliche Bekanntschaft vor der Dürener Arena gemacht.
Damals war ich auch mit dem Fahrrad unterwegs und übersah einen losgelösten Pflasterstein. Ein höllischer Schlag durchfuhr meinen Lenker und der Vorderreifen verlor sofort Luft (Snakebite). Ich konnte noch ohne Sturz anhalten. Es ging glimpflich aus. Den Rest meines Weges konnte ich nur schiebend zurücklegen. Die Felge (mit teurem Nabendynamo) musste ich erneuern.

Ich brachte mein Anliegen damals bei der Stadt vor, die wiesen mich darauf hin, dass die Wege immer kontrolliert würden und so etwas nicht passieren könnte.

Eine Kopie dieses  Artikels geht per Mail an den Fahrradbeauftragten der Stadt, Uwe Schmitz.

Zum jetzigen Zustand weise ich nochmal darauf hin, das diese Pflasterung immer die Gefahr birgt, dass sich Steine lösen, was dann zu gefährlichen Situationen führen kann ! Hier sollte sich die Stadt eine andere Lösung überlegen und ausführen.

Europaplatz-loses-Pflaster

loses Pflaster !

Europaplatz-Stein1

dieser Stein ist leicht zu übersehen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein Stein des Anstoßes

Kommentar erwünscht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s