Schüler-Tickets im AVV / VRS

VRS-SchülerTicket gilt nun auch im AVV-Verbundraum:
So gilt das VRS-SchülerTicket jetzt zusätzlich zum gesamten VRS-Netz in allen Kommunen des AVV entlang der Verbundraumgrenze – in den Kommunen Titz, Niederzier, Merzenich, Nörvenich, Düren, Vettweiß, Nideggen, Heimbach, Simmerath und Monschau. Gleichzeitig gilt das School&Fun-Ticket des AVV nun auch grenznah auf VRS-Seite – in den Kommunen Bedburg, Elsdorf, Kerpen, Erftstadt, Zülpich, Euskirchen, Mechernich, Schleiden, Kall und Hellenthal.

leider ist der Bereich Kreuzau (in rot) ausgegrenzt, wenn man sich das auf der Karte anschaut:

Im grünen Bereich darf man mit dem VRS Schüler Ticket fahren, aber leider  kann man damit nicht z.B. von Düren über Kreuzau Richtung Nideggen fahren!

AVV-Verbund-mit -VRS

Für viele Waldorfschüler der FWS-Erftstadt, bleibt nur die Lösung, ein School&&Fun Ticket zu kaufen.

Links:

Schülerticket VRS

http://www.vrsinfo.de/tickets/tickets-fuer-job-und-ausbildung/schuelerticket.html

School&Fun AVV

http://www.avv.de/ressorts/tickets-und-preise/tickets-von-a-bis-z/tickets-von-a-bis-z/schoolfun-ticket/

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Schüler-Tickets im AVV / VRS

  1. Hallo Georg,
    nochmals, habe mich wegen dem Schul und Fun Ticket nochmal informiert, das Ticket kostet für meine Kinder, die auf die FWS Erftstadt-Liblar gehen 24 €, nur damit Sie zwischen Kreuzau und Üdingen fahren können – Nachmittags nach der Schule und vieleicht mal zum Musikunterricht.
    Da Sie zwar Bürger im Kreis Düren sind,aber nicht Schüler, bekommen Sie es nicht zum vergünstigten Preis von 14 € wie andere Schüler im Kreis Düren. Zumals sie ja schon die Ausgaben für das VRS-Ticket haben.
    Also, das ist doch irgendwie nicht richtig.

    Gefällt mir

  2. Eine lange Geschichte findet ein glückliches Ende. Nachdem ich jahrelang für ein Schülerticket im Kreis Düren gekämpft habe und dieses in versch. Schritten eingeführt wurde, ist das letzte große Problem an der Verbundgrenze für SchülerInnen nun auch gelöst.
    Schon im letzten Jahr konnte ich ja mitteilen, dass die AVV Schülertickets ein Stück weit in den VRS hinein gültig wurden und die VRS Schülertickets ein Stück (eine Kommune) in den AVV hinein gelten. Eine Sondersituation wurde nun nachträglich noch gelöst: Der beliebte SB 98 und die Linie 231 fahren in Stockheim kurz durch eine Gemeinde hindurch, die nicht an den VRS direkt angrenzt, nämlich durch Kreuzau. Ich konnte die besondere Bedeutung dieser Ausnahmesituation deutlich machen und habe erreicht, dass das VRS Schülerticket nun auch im SB 98 von Zülpich nach Düren gilt!!!
    Ich freue mich sehr darüber, dass neben dem Fahrradparkhaus nun ein zweites Thema zu einem glücklichen Abschluss gefunden hat, welches ich seit über 10 Jahren bearbeitet habe!!

    Gefällt mir

  3. Ich hatte den Text schon mehrfach gelesen und auch zitiert, aber das war mir nicht aufgefallen. Damit haben wir ja event. immer noch das Problem, dass die SchülerInnen den SB 98 zwischen Düren und Zülpich nicht nutzen könnten. Ich kläre das kurzfristig ab! Gruß Georg

    Gefällt mir

      • Ich hatte hier vor einiger Zeit freudig über Änderungen bei den Schülertickets von AVV und VRS berichtet. Viele Probleme sind gelöst, aber ich wurde darauf hingewiesen, dasse sein großes Problem weiter gibt.
        Es stimmt, Kreuzau ist nicht dabei. Und damit ist auch das große Problem mit dem SB 98 nicht gelöst. Obwohl die Schüler/innen im ganzen VRS sowie auch in Vettweiß und Düren fahren können, müssen sie für den SB 98 ein Ticket kaufen, da dieser innerhalb Stockheims tariflich die Gemeinde Kreuzau berührt!
        Im langsamen Bus der Linie 298 hingegen könnte man mit dem VRS – Schülerticket fahren.
        So gewinnt man keine neuen Kunden für morgen!
        Dass Kreuzau als Ganzes nicht freigegeben ist, ist ja nachvoillziehbar, denn dann wäre die ganze südl. Rurtalbahn eingeschlossen und es gäbe event. massive Einnahmeausfälle. Kreuzau ist ja auch keine „Randgemeinde“ zum VRS, wie die anderen nun hinzugenommen Kommunen. Aber im SB 98 würde man m.E. wichtige neue SchülerInnnen gewinnen, ohne dass es nennswerte Einnahmerückgänge geben würde. Ich werde mich dafür einsetzen, dass man hier eine Freigabe der Linie innerhalb Stockheims beschließt, denn es ist von allen Tarifproblemen das absolut kurioseste und sehr umstrittene.

        Übrigens: Im Text bei dir steht, man könne leider nicht mit dem VRS Ticket von Düren über Kreuzau nach Nideggen fahren. Ja, aber dafür ist es ja auch gar nicht gedacht! Es geht darum, dass die Schüler aus dem VRS Gebiet die meisten Freunde aus der Klasse, die am Rand des Nachbarbereiches wohnen, besuchen können – und umgekehrt die schülerInnen aus dem AVV ihre Freunde, die im VRS randgebiet wohnen. Das ist ein tasächliches praktisches Anliegen.
        Wollte man deine Wünsche berücksichtigen, hätten wir ja ein VRS Schülerticket, welches in AVV und VRS komplett überall gilt. Das wäre aber deutlich teurer und würde das würde dann sicher auch den meisten Eltern nicht gefallen! Ich denke, es müssen zunächst nur die wenigen sehr krassen Ausnahmen (wie Stockheim auf dem SB 98) gelöst werden. Und dann schaun wir mal, ob es in drei Jahren noch die Verbundstruktur gibt, wie wir sie heute haben 🙂

        Gefällt mir

Kommentar erwünscht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s