Möglichkeiten für Autofahrer

Heute morgen entdeckte ich am Ortsausgang Kreuzau ein interessantes Plakat: http://www.mitpendler.de nach dem Motto:  Mitfahren. Mitsparen. Mitpendeln. Da habe ich doch gleich an die Autofahrer gedacht, die morgens zwischen Kreuzau und Düren im Stau stehen. Das wäre doch eine Möglichkeit, für Leute die es weit zur Arbeit haben, oder die nicht gerne Rad fahren. Habe … Möglichkeiten für Autofahrer weiterlesen

Advertisements

2 Stunden Eifelheizen

Sonntag spontanes Tourchen, Stephan und ich wollen uns in mitten in Kreuzau treffen, dort geht es rund (um Düren), das Radrennen startet und zielt wieder in Kreuzau. Da ich nicht auf Kollisionskurs mit den Radrennfahrern gehen will, fahre ich von Üdingen über Winden nach Kreuzau, ernte von den an der Straße stehenden Zuschauern auch prompt … 2 Stunden Eifelheizen weiterlesen

Radfahrerunfreundliche Ampelschaltung

Die T-Kreuzung am Ortsausgang Kreuzau Richtung Düren. Fahrzeuge aus Kreuzau Richtung Düren sowie Linksabbieger Richtung Schneidhausen  bekommen grün, Radfahrer Richtung Düren warten wegen der Linksabbieger. Linksabbiegerampel springt auf Rot. Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer Richtung Düren bzw.  Kreuzau bekommen dann für ca. 15 sec Grün, danach springt die kombinierte Fußgänger-/Radfahrerampel auf Rot. Autofahrer danach in beiden … Radfahrerunfreundliche Ampelschaltung weiterlesen

Radfahren wird konträr diskutiert

Zur Zeit sind die Medien voll davon, Tageszeitungen und Internet berichten über "Kampfradler", vielleicht wird dieses Wort ja zum (Un-)Wort des Jahres 2012.  Ein Gutes hat Ramsauers Vorstoß  -  das Radfahren bekommt mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit. ... Kommentare erwünscht. hier einige ausgewählte Presseartikel dazu: In allen Tageszeitungen, 11.04.2012: Ramsauer und die Kampfradler, z.B. taz, … Radfahren wird konträr diskutiert weiterlesen

Zweieinhalb Stunden am weißen Sonntag

Weißer Sonntag -  ab  in die Eifel. Wetter und Temperaturen waren nicht sehr einladend -  doch etwas sonntägliche Bewegung tut gut. nach dem Check der Rennräder gings mit Jonas nach Drove, Stephan abholen. Wir ließen es durch die westlichen Voreifelhügel gemütlich anrollen, Thum, Berg, durch den Badewald nach Vlatten, über kleine asphaltierte Wirtschaftswege, alle schön mit den weißroten Schildern beschriftet, weiter gings über den Düttling, Hügel rauf und runter. Jonas hält gut mit, obwohl er die bergigen Strecken nicht gewöhnt ist. Dann die lange Steigung Richtung Gemünd. Ein Sonntags(auto)fahrer musste unbedingt hupen und uns dann schneiden, als wir … Zweieinhalb Stunden am weißen Sonntag weiterlesen

Benzinboykott ?!

Liebe Leute der modernen Gesellschaft, Ende März bekam ich eine Kettenmail mit einem Anhang zum Thema Benzinboykott, das könnt Ihr lesen, verstehen und tun ... ...oder auch nicht ich verfolge eine andere Idee bzw. praktiziere diese jeden Tag: Es könnten viel mehr Leute viel mehr mit dem Fahrrad fahren: braucht keinen Sprit ->  kost fast … Benzinboykott ?! weiterlesen